(Mittelbayrische Zeitung, Juni 2016) Personaler bekommen immer mehr Online-Bewerbungen – gravierende Fehler inklusive.
(70 K)
(HR-Today, April 2016) Wenn es Unternehmen schwer fällt, Schlüsselpositionen adäquat zu besetzen, liegt dies meist an ihnen selbst.
(392 K)
(Beruf + Karriere, Aug. 2015) „Der Neue ist doch nicht der Richtige. Dabei schien er der Traumkandidat zu sein." Das stellen Unternehmen, wenn sie neue Mitarbeiter einstellen, oft nach einiger Zeit fest.
(147 K)
(LKZ, März 2015) Älterene Arbeitnehmern fällt es oft schwer, sich erfolgreich um neue Stellen zu bewerben - denn ihre schon vergilbten Zeugnisse sagen meist wenig über ihr aktuelles Können aus.
(45 K)
(Nordsee Zeitung, Januar 2015) Beim Sich-bewerben gilt: Das klassische Versenden der Bewerbungsunterlagen per Post ist meist besser als ein Versenden per E-Mail.
(69 K)
(CHEMIE Technik, Nov. 2014) Immer wieder erweisen sich scheinbar attraktive Stellen als berufliche Sackgassen. Insbesondere dann, wenn die Führungskräfte oder Spezialisten, die sie antreten, vorab nicht ausreichend geprüft haben: Was kommt da auf mich zu?
(82 K)